• Grenzbegehung 2016
    27. Dezember 2016

    HETTENHAIN - Am Roten Stein haben die Teilnehmer der traditionellen Hettenhainer Grenzbegehung den höchsten Punkt der acht Kilometer langen Strecke erreicht. Der Blick fällt auf insgesamt acht Windkrafträder in Heidenroder und Hohensteiner Gemarkung, deren Rotorspitzen in den Wolken stecken. Es ist ein kühler, aber angenehm trockener und windarmer Vormittag zum Wandern. So offenbart die Landschaft auch ohne grünende Bäume oder Schnee ihre Reize.

    Weiterlesen…
  • Grenzbegehung 2015
    29. Dezember 2015

    HETTENHAIN - Hätte die Geschichte im Jahr 1712 einen anderen Lauf genommen, wäre heute wahrscheinlich „Bad Hettenhain“ weithin bekannt. Langenschwalbach hingegen besäße noch seinen alten Namen und fristete ein Schattendasein. Das folgert Ernst Jude daraus, dass vor 303 Jahren das Gerstruth-Tal mit seinen Quellen und Moorvorkommen offiziell von Hettenhain abgetrennt und Schwalbach zugesprochen wurde. Die 27. Grenzbegehung der Hettenhainer Feuerwehr bot einen willkommenen Anlass, um sich mit der Lokalgeschichte zu befassen.

    Weiterlesen…